Beweismaterial Strafanzeigen

Die eingereichten Strafanzeigen vor dem IStGH, wegen des EU-Pfizer-Kaufvertrags und die verursachten Schäden, stützen sich ausschließlich auf offizielle Dokumente der WHO und der EU. Das Beweismaterial (Englisch und Französisch) kann hier eingesehen werden. 

  1. Vorabkaufvertrag zwischen EU und Pfizer vom 20.11.2020
  2. An die WHO gemeldete Nebenwirkungen durch Comirnaty bis zum 27.03.2021
  3. Statistik der WHO vom 12.11.2021
  4. Gemeldete Nebenwirkungen an die EMA von 19.12.2021 bis 18.06.2022
  5. Bericht des Europäischen Rechnungshofes von 2022 (S. 33-34)  
  6. Stellungnahme der EMA vom 18.10.2023
  7. EU-Widerruf der Zulassung des Arzneimittels „Vaxzevria” von AstraZeneca vom 27.3.2024
  8. Bewertungsbericht der EMA (Assesment report) vom 19. Februar 2021 (Seite 55 und 137)  

Vita Monostory

Vita Dr. Attila Monostory

Dr. Attila Monostory war der erste Anwalt in Ungarn, der gegen Korruption und für Unbestechlichkeit der Politik und Verwaltung eingetreten ist.

Jozsef Mindszenty, ungarischer Kardinal, wurde nach dem zweiten Weltkrieg in Gefangenschaft gehalten. Am 23. Oktober 1956 begann der Ungarische Volksaufstand und am 30. Oktober wurde der Kardinal aus seinem Gefängnis befreit. An seiner Freilassung hatte Antal Pallavicini einen wesentlichen Anteil.
Doch bereits Mitte November 1956 war die ungarische Revolution durch die rote Armee niedergeschlagen und Pallavicini wurde aus der ungarischen Armee entlassen und später zu Tode durch den Strang verurteilt; am 10.12.1957 wurde das Urteil vollstreckt.
Dr. Attila Monostory hat 1989 posthum die Rehabilitation dieses Mannes 1989 durchgesetzt.

Nach der Wende in Ungarn war Monostory für die Opposition ein wichtiger Berater in Rechtsangelegenheiten und setzte sich dafür ein, dass Ungarn den Übergang von der Diktatur zur Demokratie schafft. Er ist ein guter Kenner des Völkerrechts; seine Schwerpunkte betreffen insbesondere die Verteidigung der Menschenrechte.

Er leitet seit 2023 die ungarische Stiftung für Menschenrechte “SOCIETY FOUNDATION FOR JUSTICE”. Nach dem Tod seines früheren Präsidenten stand die Stiftung beinahe vor dem Aus; doch durch die Ernennung von Dr. Attila Monostory im Jahr 2023 kann sie zurzeit neu aufgebaut werden.

In diesem Interview auf YouTube ist Dr. Monostory zu sehen und im Text unter dem Video wird er folgendermaßen vorgestellt:

Dr. Attila Monostory: international renommierter, politisch verfolgter Rechtsanwalt,
Anwalt tausender Opfer des internationalen BAUMAG-Skandals,
ehemaliger Berater des Koppány-Konzerns,
Vizepräsident der “De Jure Liga”,
ehemaliger Präsident der Charta der Fremdwährungskreditgeber.
Zurzeit ist er Präsident der ungarischen Stiftung für Menschenrechte “SOCIETY FOUNDATION FOR JUSTICE”.

Stellungnahme

Liebe Besucherinnen und Besucher,

herzlich Willkommen auf unserer Homepage! Wir freuen uns, dass Sie sich unsere Homepage anschauen. Leider wird immer wieder der Versuch unternommen, unsere Bürgerinitiative in die extreme Szene einzuordnen. Es soll sogar eine Phantomseite von unserer Homepage im Netz zu finden sein, die man nicht ständig erreichen kann. Es sollen dort einige Extremisten unterstützt werden. Wir distanzieren uns ausdrücklich von jedem Extremismus. Bitte überzeugen Sie sich selbst, ob die Vorwürfe standhalten.

Die GemeinWohl-Lobby vertritt keine bestimmte politische Richtung. Uns geht es darum, dass das Volk nach einer intensiven und aufgeklärten Diskussion selbst entscheidet, wie es künftig leben will. Und das wird, davon sind wir überzeugt, eine an Gerechtigkeit, Umweltschutz und Machtkontrolle orientierte Gemeinwohlgesellschaft sein. Hier müssen wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass unsere Bürgerinitiative nachweislich nur nach den Vorgaben des Grundgesetzes, des Völkerrechts und des Bundesverfassungsgerichts arbeitet. Jeder kann das kontrollieren.

Deshalb bitten wir Sie, falls Sie etwas auf unserer Homepage finden sollten, das gegen die guten Sitten verstößt, bitte melden Sie es uns mit einer E-Mail an kontakt@gemeinwohl-lobby.de.

Wir bedanken uns für Ihre Hilfe und wir wünschen Ihnen ein angenehmes Stöbern auf unserer Homepage!

Team GemeinWohl-Lobby